Hauptakteur im Dokumenten- und Informationsmanagement

Océ in den Niederlanden entwickelte sich zu einem der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Dokumenten- und Informationsmanagement. Das Unternehmen entwickelte Produkte und Dienstleistungen für einen effizienten und effektiven Informationsaustausch. Das Unternehmen war in mehr als 80 Ländern aktiv und unterhielt Forschungs- und Produktionszentren in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Frankreich, der Tschechischen Republik, den USA und Japan. 2009 beschäftigte Océ weltweit über 20.000 Mitarbeiter und erzielte 2010 einen Umsatz von 2,7 Milliarden Euro und einen Verlust von 124 Millionen Euro. Océ war auch an der Euronext Amsterdam notiert.

Im November 2009 gab das Japanische Unternehmen Canon ein Übernahmeangebot für Océ ab. Das Angebot von rund 730 Millionen Euro wurde vom Océ Vorstand und Aufsichtsrat genehmigt. Die letzten Anteile wurden im Januar 2012 erworben. Die Börsennotierung von Océ wurde am 14. Februar 2012 aufgehoben.

This post is also available in: Niederländisch Englisch