Die Océ Heritage Stiftung verbindet die Vergangenheit von Océ mit der Gegenwart und der Zukunft

Die Océ Heritage Stiftung wurde im Juni 2018 mit dem Ziel gegründet, das Océ-Erbe und das kulturhistorisch-industrielle Erbe von Venlo und Umgebung zu bewahren und zu präsentieren. Die Stiftung fördert auch die innovative Qualität von Océ-Produkten bei Kunden, auf dem Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft. Der Vorstand besteht aus Herman Walda (Sekretär), Marcel Frielinck (Schatzmeister), Marcel Pennings (Vorsitzender), Ernst Ullersma (Mitglied) und Eric de Goeijen (Mitglied). Neben dem oben erwähnten Océ Heritage Foundation Board zeigt das Bild oben auch Jolijn Brouwers (Museumsdirektor und Kurator). Die Stiftung präsentiert das Erbe der Océ an verschiedenen Orten.

Océ Museum als Schaufenster

Das wichtigste Schaufenster der Stiftung ist das Océ Museum, St.Urbanusweg 43 (Tor 35). Dank der Bemühungen von rund 30 aktiven Freiwilligen und Mitarbeitern von Océ und des Museumsdirektors und Kurators Jolijn Brouwers (siehe Abbildung oben) ist das Museum der Ort, an dem die Geschichte von Océ erlebbar wird. Um die Ausstellung und die Führungen stärker an die Bedürfnisse der Zielgruppen anzupassen, wird das Museum in der kommenden Zeit große Veränderungen erfahren. Beispielsweise wird die neue Dauerausstellung im vierten Quartal 2019 ausgeliefert. Die aktuelle Ausstellung „Der Akzent auf 130 Jahre Innovation“ ist bis Mai 2019 zu sehen.

Der Impuls der Innovation

Neben dem Océ Museum wird das Erbe von Océ auch an anderen Orten in Océ und Venlo ausgestellt. Beispielsweise wurde im Sommer 2018 die Ausstellung „The Pulse of Innovation“ in der Halle des CEC (Complex 2K) eröffnet. Es ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen der Business Unit Marketing & Communication und Océ Museum. Im Mittelpunkt stehen die wegweisenden technologischen Innovationen von Océ von 1877 bis heute. Ein besonderes Erbstück von Océ ist ebenfalls in der Ausstellung enthalten. Das Rétocé M2 (Dromedary) aus dem Jahr 1938 wurde von Freiwilligen des Océ-Museums komplett renoviert und verbindet die Vergangenheit von Océ mit modernen Geräten, die im CEC zu bewundern sind.

This post is also available in: Niederländisch Englisch